Wie fängt man an Notizen zu machen?

Wie fängt man an Notizen zu machen?

22. April 2021 0 Von Michael

Zuerst solltest du dir Gedanken machen was du überhaupt aufschreiben willst. Also zu welchem Thema oder Gespräch. Dann ist wichtig zu unterscheiden zwischen Stichpunkten zu den wichtigen Punkten oder einer fast originalgetreuen Mitschrift. Falls das Gespräch in normaler oder schneller Sprechgeschwindigkeit abläuft, wirst du es nicht schaffen alles mitzuschreiben. Wichtig ist, dass du nach dem Ereignis (Gespräch z.B.) dir noch einmal Zeit nimmst deine Notizen anzuschauen und dann auf einem neuen Blatt aufschreibst was dir noch alles in den Sinn kommt. Am gleichen Tag kann man sich an das Erlebte noch gut erinnern.

Neben dem Blatt (1) der Mitschrift und dem Blatt was du noch verwendet hast, um noch Informationen zu ergänzen (2), empfehle ich dir ein drittes Blatt zum Sortieren der Informationen von Blatt 1 und 2.

Wo schreibe ich denn jetzt die Notizen hin?

Dir sind da keine Grenzen gesetzt. Collegeblock, einfaches Druckerpapier, ein alter Kalender, ein bereits vorhandenes Notizbuch oder z.B. in das Rocketbook.

Ich empfehle dir deine Notizen schriftlich zu machen, d.h. nicht unbedingt digital auf dem Rechner (Word, OneNote, Text Editor, etc.). Warum? Weil du dann die erhaltenen Informationen weniger differenzierst, d.h. du unterscheidest nicht nach wichtigen und unwichtigen Informationen. Vor allem nicht, wenn du schnell mit der Tastatur schreiben kannst.

Natürlich besteht immer die Gefahr, dass wichtige Informationen nicht aufgeschrieben werden, da das handschriftliche Schreiben nicht so schnell wie am Rechner ist. Auch hier gibt es Möglichkeiten:

  • Du lernst Steno (Schnellschrift, etwas aufwendig zu lernen)
  • Du schneidest das Gespräch über Audioaufnahme mit, ist aber nicht einfach so möglich aufgrund  der Datenschutzbestimmungen.
  • Du fragst nach, ob das Gesagte wiederholt werden kann bzw. fragst nach, ob dein Gesprächspartner das bitte nochmal erklären kann

Zusammenfassung

Das Wichtigste beim Aufschreiben der Notizen ist, dass du danach deine Notizen nochmal anschaust. Kannst du es immer noch lesen? Erkennst du bereits beim Lesen eine Struktur?

Sind die aufgeschriebenen Informationen wichtig? Fehlen irgendwelche Informationen?

Nach Beantwortung der Fragen schreibst du dann für dich eine neue Zusammenfassung. Der Vorteil bei der neuen Zusammenfassung ist auch, dass du dich später besser an deine Notizen erinnern kannst.