Das Rätsel Mensch

Das Rätsel Mensch

10. November 2022 0 Von Michael

Das Buch ist Teil der Serie “Die Welt des Unerklärlichen”. Die Serie umfasst zehn Bände und erschien 1994, Verlagsunion Erich Pabel-Arthur Moewig KG, Rastatt. Das Buch teilt sich in die zwei Teile Das Rätsel Mensch und Unwahrscheinliche Zusammenhänge auf. Es umfasst 127 Seiten und ist 18cm x 11,5cm. Die Schrift ist dementsprechend klein (zwei bis drei Millimeter).

Heute existiert der Verlag nicht mehr. Unter dem Link existiert eine Archivseite des Verlages. Das Buch “Das Rätsel Mensch” kann über verschiedene Onlineportale, wie ebay, amazon, etc. gebraucht erworben werden.

Themen im Buch Das Rätsel Mensch

Themen, die im Buch behandelt werden sind Selbstentzündung (Asche zu Asche ein unheimliches Feuer, Das Geheimnis des menschlichen Scheiterhaufens),Yogi/Fakire – Scheintod(In Frieden ruhen, Leben im Grab), Feuerimmunität (Die menschlichen Salamander, Herrschaft über das Feuer, Feuerprobe), verzögerter Todesstoß (Die sanfte Kunst die Tötens). Weitere Themen sind menschliche Glühwürmchen, elektrisierte Menschen, der Fluch der Hexham-Köpfe sowie die Bedeutung von Koinzidenzen und viele weitere Themen.

Beim Lesen kann sich viel Skepsis einstellen, viele Fragen können auftauchen und Verwunderung. Nach meiner Meinung kann man das Buch in die Kategorie Esoterik (Parawissenschaft) einordnen. Die Beispiele im Buch sind auf dem ersten Blick erstaunlich, manchmal auch nicht glaubhaft. Aber die Anzahl an Beispielen zu den einzelnen Themen zeigt auf, dass es viele Dinge gibt, die nicht durch die Wissenschaft (bis jetzt) erklärt werden können. Ist das, was existiert, nur akzeptiert, wenn es erklärt werden kann?

Buchrückseite

“Schon Shakespeare lässt seinen Hamlet sagen, dass es mehr Dinge im Himmel und auf der Erde gibt, als unsere Schulweisheit uns träumen lässt. Diese Erkenntnis hat bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren, denn immer wieder wird aus aller Welt von unglaublichen Erscheinungen berichtet, die allen Gesetzen der Natur widersprechen. Die Wissenschaft sucht nach rationalen Deutungen dieser oft haarsträubenden Phänomene, doch ist sie uns bis heute überzeugende Erklärungen dafür schuldig geblieben. Mit zahlreichen Abbildungen.”

Lesen ist gut